Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für Naturschutzförderungen

Die Regierung von Oberfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet 55.1 – Rechtsfragen Umwelt – eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für Naturschutzförderungen.

Die Bayerische Staatsregierung hat im Herbst 2021 mit wichtigen gesellschaftlichen Gruppen den Bayerischen Streuobstpakt geschlossen. Ziel ist der Erhalt der Streuobstwiesen in Bayern sowie die Pflanzung von zusätzlich einer Millionen Obstbäume bis zum Jahr 2035. Die Umsetzung erfolgt gemeinsam von Umwelt- und Landwirtschaftsverwaltung zusammen mit den am Streuobstpakt beteiligten gesellschaftlichen Gruppen.

Unsere Anforderungen

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften (Erste oder Zweite Juristische Staatsprüfung / Bachelor of Laws) oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgeschlossener Weiterbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/-in (Beschäftigtenlehrgang II), jeweils m/w/d
  • verwaltungs- und zuwendungsrechtliche Kenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung
  • selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Organisationstalent
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, sowie ein sicheres und freundliches Auftreten
  • sicherer Umgang mit EDV-Standardprogrammen (MS-Office)

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der Koordination und Umsetzung des Bayerischen Streuobstpakts
  • Beratung und Unterstützung der nachgeordneten Dienststellen sowie der Projektträger beim Vollzug der Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinien und anderen einschlägigen Förderprogrammen, insbesondere bei Streuobst-Projekten und Projekten des Biotopverbunds in Streuobstgebieten
  • Abwicklung mehrjähriger und komplexer Fördermaßnahmen in Streuobst-Schwerpunktgebieten sowie von Streuobstprojekten in einzelnen Landkreisen und Kommunen
  • Intensive Beratung der Antragsteller, auch im Hinblick auf Konzeption und Gestaltung mehrjähriger Projekte
  • Bearbeitung der Förderanträge
  • Prüfung der Verwendungsnachweise
  • Auszahlung der Förderungen
  • Abschluss von Werkverträgen und Auszahlung an Auftragnehmer/-innen (m/w/d)

Wir bieten

  • ein auf fünf Jahre befristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (40,1 Std./Woche)
  • leistungsgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 9b TV-L
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen
  • einen anspruchsvollen und interessanten Arbeitsplatz bei der Regierung von Oberfranken in Bayreuth

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert sind.

Die Regierung von Oberfranken fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt (bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen Nachweis bei).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 03.07.2022.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Name: Frau Lena Zerreis
Telefonnummer:  0921 604-1293

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Name: Frau Andrea Weustink
Telefonnummer:  0921 604-1447